Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Ammo Can Stove

Hallo Community,

Hier stelle Ich euch meinen selbst gebauten Ammo Can Stove vor.

An Materialien hatte ich folgendes zur Hand:

-  gebrauchte Cal.50 Munitionskiste der US-Army

- altes Bügelbrett vom Schrott

- Ofendichtschnur mit Kleber

- Edelstahl Poppnieten

- Edelstahl Klavierband

- Edelstahlplatte für die Türe

- Rundlüfter Rossette Edelstahl

- Ofenrohr Anschlusselement

- Edelstahlfolie für Rollrohr  Stärke 0,16 mm, Breite 28 cm, Länge 3 Meter.

- Dessert Ringe 80 mm aus Edelstahl

- diverse Schrauben und Bleche.

Bilder sind eigentlich selbsterklärend. Aus dem alten Bügelbrett, habe ich das Einlegegitter

und die Standfüße hergestellt. Da Ich keine Lust hatte, das Rollrohr jedes mal mit Drahtschlaufen

zu fixieren, habe Ich mir Dessertringe zugelegt die mit 80 mm Durchmesser Perfekt waren .

Beim letzten Overnighter, hatte es mir bei einem starken Gewitter etwas ins Ofenrohr geregnet.

Habe mir jetzt dazu aus einer Konserve und Schelle einen Schutz gebastelt ^^

Von der Leistung her hatte ich letztens bei ca. 0 Grad Ausentemeratur im Lavvu ohne Boden und Innenzelt,

an die 25 Grad. Würde aber noch mehr erreichen wenn man den Ofen gut füttert. Ein kleiner Topf oder Pfanne passt auch noch oben drauf.

Was auch noch Positiv ist, wenn zerlegt, passt das ganze Gerödel in den Ofen.

Hier aber nun die Bilder .

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

weiter gehts

 

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

weiter gehts

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

weiter gehts

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

weiter

 

 

Hochgeladene Dateien:
  • Du musst dich anmelden um auf Uploads zugreifen zu können.

Respekt! Wieviel Arbeitstunden stecken denn in dem guten Stück?

be active, be free, be in nature

Habe immer wieder mal dran gearbeitet, im ganzen denke ich evtl. 5 bis 6  Stunden.

Würde bestimmt auch schneller gehen, wenn man alles da hat und bessere Werkzeuge hat.

Danke für das Lob 😉

Da habe ich jetzt mit wesentlich mehr Zeit gerechnet! Sieht echt klasse aus. Wir sollten mal ein Treffen organisieren, den würde ich gerne mal live sehen. @Seemann müsste Dir doch auch gefallen.

Grüße Dogcrafter

be active, be free, be in nature

Definitiv !!!

Ganz prima Arbeit. Ich habe schon öfter mal in Videos so nen Munkisten-Ofen gesehen, aber noch nie so gut dokumentiert, wie er gebaut wurde. Hut ab!

Gruß"Seemann"

Bin zu alt für ne Dackelgarage

Die Beschreibungen und Reviews geben die private Meinung der jeweiligen Autoren wieder.
(c) by Tipi-Camping.de